360 Grad Kamera

Die Insta 360 Pro arbeitet mit sechs Objektiven

Der Name erinnert an Kodaks Kompaktfotoapparate Instamatic, die ab den 60er Jahren Fotografie vereinfachen sollten, keine schlechte Idee, wenn man solch ein Produkt in großem Stil vermarkten will. Tatsächlich lesen sich die Ankündigungen zur chinesischen Insta 360 recht gut und könnten die Hersteller hochpreisiger Profi VR Kameras das Fürchten lehren.

 

Der Hersteller ist die Shenzhen Arashi Vision Co., Ltd, ein sehr junges Startup welches 2014 gegründet wurde.

 

Von ihrem Äußeren erinnert die Kamera an diverse Profi VR Kameras und ihr Ansatz, mit 6 verbauten Kameras wahlweise 2D oder 3D VR anzubieten ebenfalls. Was allerdings neu ist, ist die erstaunliche Auflösung von 8K VR beim Aufzeichnen und späteren stitchen per Software und 4 K bei Live-Streaming VR in 2D. In 3 D reduziert sich die maximale Auflösung logischerweise auf 6 K.

 

Innere Werte

360 Grad Kamera

Zwei Mikrofone auf der Oberseite sind für den Ton zuständig

Die sechs Objektive bieten mit einer offenen Blende von 2,4 eine für diesen Kameratyp gute Lichtstärke und die Ausgabeformate beinhalten nicht nur MP4, JPG und RAW. Ob RAW sich auch auf den Videomodus bezieht, verrät die Firma bisher jedenfalls nicht. Der professionelle Anspruch hört auch beim inneren Rahmen nicht auf. Er ist aus einem Aluminiumblock gefräst. Die Kamera wiegt 1,2 Kilo.

 

Für Spezialanwendungen kann die Kamera in 4K Auflösung bis zu 100 Bilder pro Sekunde aufzeichnen. All dies geschieht entweder auf SD Karte oder aber über die vorhandene USB 3 Schnittstelle. Live-Übertragung kann über HDMI, Wifi, USB C und RJ45 erfolgen. Über die externen Eingriffsmöglichkeiten wie Belichtung, Schärfe etc. ist bisher nichts zu erfahren, gerade hier fehlen fast allen VR Kameras die aus der professionellen Welt gewohnten Einstellungen.

 

Der austauschbare Akku bietet mit 5000 mAh ausreichend Leistung um 75 Minuten aufzuzeichnen. Zwei eingebaute Mikrofone auf der Oberseite zeichnen den Ton auf. Die Bildkontrolle und Steuerung kann über die mitgelieferte Insta360 Pro Control Software vom Handy, Tablet oder Notebook aus erfolgen.

 

Die mitgelieferte passende Stitching Software macht angeblich weniger Fehler als vergleichbare Produkte und soll auch eine nachträgliche Bildstabilisierung besitzen.

 

Ganz nebenbei kann man mit der Insta 360 Pro auch hochauflösende Panoramafotos herstellen. Die Insta 360 Pro soll noch im ersten Quartal 2017 lieferbar sein und kann über die größte Online Verkaufsplattform, die mit A beginnt, sowie den Online Store des Herstellers bezogen werden. Als Preis werden 2999,- USD genannt.

 

Mehr Infos: https://www.insta360.com/product/insta360-pro/

 

Bilder: Pressefotos Insta 360