Regie 1

 

 

Drehbuchanalyse, Drehvorbereitung, Besetzung

 Regie 2

 

Dreharbeit, Gestaltung, Postproduktion

Dieses Folgeseminar kann erst nach erfolgreichem Abschluss

des Seminars Regie 1 belegt werden.

1 Grundgedanken

Drehbuchaufbau analysieren, Erzählbögen,

Kürzungen, Änderungen,Regie undVerwertungsgesellschaften,

Regievertrag, Auftragsregie

 

2 Outline, Konzept, Redaktion

Aufbau und Funktion, Kontakt und Dialog

mit Fernsehredaktionen und/oder Produktionsfirmen.

Fördermodelle für eigene Drehbucharbeit.

 

3 Drehbuch

Material: original verfilmtes Drehbuch

Erzählperspektive, Genre, Konflikt und Gegenspieler, Dialoge,

Sprache der Figuren,

Drehbuchauszüge für Regie

 

4 Besetzung

Schauspieler-Auswahl und -Quellen, Casting,

Probeaufnahmen, Aufgaben, Agenturen

 

5 Motiv, Ausstattung, Maske und Kostümbild

Motivsuche, -planung und -gestaltung,

Requisiten, Kostümbild, Maske, Spezial Effekte,

Arbeit mit Regieassistenz

 

6 Drehvorbereitung mit Team

Mitsprache bei der Teamauswahl, Produktionsstab,Regiestab,

Ausstattungsstab Drehplanung,

Einfluss des Drehplans auf die Regiearbeit,

Pensum einschätzen lernen.

1 Filmsprache, Kameraarbeit

Storyboard, Auflösung in Einstellungen und unter ökonomischen Gesichtspunkten,

Subjektive, Drehfolge Kameraeinstellungen und -pläne, Shot-List

 

2 Gestaltung

Drehbuch einrichten, Änderungen, Szenenaufbau und Komposition,

Einfluss verschiedener Komponenten, Kontinuität,

Erzählrhythmus, Aufwand und Wirkung

 

3 Regie am Set

Regieanweisungen, Regiearbeit und Kamera, Regieführen des Teams,

Abläufe am Set, Probenarbeit, Regiearbeit mit den Schauspielern,

Regie und Psychologie

 

4 Die Muster

Bewertung der Ergebnisse, Ausmustern,

Einfluss der gedrehten Teile auf kommende Drehtage,

Schauspieler und Mustervorführungen, Nachdreh, Negativschäden

 

5 Postpro Schnitt

Outtakes, Schnitt, Rhythmus, Rohschnitt, Kürzen, Feinschnitt

 

6 Fertigstellung

Abnahme durch Produktion und Redaktion, Farbkorrektur,

Vertonung, Synchron, Sound Effects, Filmmusik,

Tonmischung, Filmabtastun